Trakehnergestüt Tannhof

seit 1953

Zucht und Ausbildung

Unsere Kunden werden auf dem Trakehnergestüt Tannhof am Rande der Nordeifel bestens betreut. Die Pferde genießen das optimale Reit- und Trainingsgelände. Hier wird auch das Futter für den gesamten Bestand selbst produziert. Die Jungpferdeausbildung sowie die Vermittlung von Verkaufspferden liegt in der Hand von Maris Dahmen. So wurde Couleur-Fürst (v. Sir Shostakovich, a.d. Couleur) in die Schweiz und Larnaca (v. Goldschmidt, a.d. E. St. Louisiana) und Epaminondas (v. Redecker, a.d. Eloise) nach Bayern verkauft.

Auch unsere Gäste übernehmen einen Teil der Pferde. Sie eignen sich alle prima sowohl als Freizeit- und Geländepferde als auch als Turnierpferde und sind tolle Begleiter für ihre Besitzer. En Vogue (v. Kasimir, a.d. Elita), Luna (v. Couleur-Fürst, a.d. Lady Lou), Lexington (v. Couleur-Fürst, a.d. Ladonia), Lunula (v. Couleur-Fürst, a.d. Louise), Grenada (v. Couleur-Fürst, a.d. Gute Partie), Lake View (v. Suchard, a.d. Ladonia), Lausanne (v. Karolinger II, a.d. E. St. Louisiana) und Louis Vuitton (v. Redecker, a.d. Louise) wurden an Freizeitreiterinnen verkauft, die bei uns reiten lernten.  

Die meisten wurden von Maris Dahmen eingeritten und ausgebildet. Oft stehen sie noch einige Zeit bei uns unter, was Maris die Möglichkeit gibt, die neuen Besitzer anfangs noch zu unterstützen und zu begleiten.

Die Stute Elavita (v. Couleur-Fürst, a.d. Elita) wurde an eine Familie gegeben, deren Kinder mit ihr erfolgreich Turniere bis zur Klasse L bestreiten. Auch Lewis Hamilton (v. Kaiserkult, a.d. Louise) fand 2012 sein neues Zuhause bei einer jungen ambitionierten Turnier-Reiterin.

Der jährlich im Herbst in Neumünsters Holstenhallen stattfindende Trakehner Hengstmarkt bietet den Züchtern des Trakehnerpferdes sowohl die Möglichkeit ihre Hengste zur Körung vorzustellen, als auch ihre Stuten, Fohlen, Reitpferde und Hengste über eine Auktion anzubieten. Außerdem kommen dort die besten Stuten der Stuteneintragungen der jeweiligen Bundesländer zur Auswahl der Jahressiegerstute.

1999 haben wir über diese Auktion unsere Stute Lantana (v. Tycoon, a.d. E. St. Louisiana) verkauft. 2000 gewann sie die Wahl der Jahressiegerstute.

2006 ging unsere Stute Elmira (v. Couleur-Fürst, a.d. Elita) in die USA, wo sie Siegerstute der ATA (American Trakehner Association) in Wisconsin wurde.

Ebenfalls 2006 fand der Wallach Laios (v. Couleur-Fürst, a.d. E. St. Louisiana) als Reitpferd sein neues Zuhause in Großbritannien, wo er mit seiner neuen Besitzerin sehr erfolgreich an nationalen Turnieren teilnimmt.

2007 verkauften wir den Hengst Lemberger (v. Goldschmidt, a.d. Louise) in die Niederlande.   

Gelegentlich bleibt uns unsere Nachzucht auch als Schulpferd erhalten. Nachdem die Pferde eingeritten wurden, werden sie zunächst von uns in den Reitstunden geritten, damit sie sich an die Atmosphäre gewöhnen. Anschließend werden sie von fortgeschrittenen Reitschülern geritten bis sie erfahren genug sind um auch Anfängern eine sichere und schöne erste Reitstunde zu ermöglichen.

Natürlich bleiben einige Pferde auch in der Familie als Reit- und/oder Zuchtpferd, wie z.B. Louise (v. Suchard, a.d. Louisiana) Gilgamesch (v. Couleur-Fürst, a.d. Gute Partie) und Emilia Romagna (v. Redecker, a.d. Elita).

Unsere aktuellen Zuchtstuten und auch ein Teil der ehemaligen Zuchtstuten stammen ebenfalls aus der Zucht unseres Gestüts. Weitere Informationen und Fotos gibt es unter der Rubrik Zucht - Zuchtstuten.